Horte und Tagesgruppen

Grundsätzlich können die LERNTIGER  sechs Arten von Kinderbetreuung anbieten und zwar immer von MO – FR von 6.30 -18.00 Uhr. (auch Samstag, wenn ausreichend Bedarf besteht.)

1) Krabbelstube

Betreuung von Kindern im Alter von 1-3 Jahren (bis zum Eintritt in den Kindergarten). 1 Betreuerin

2) Tagesbetreuungseinrichtung

Betreuung von Kindern im Alter von 2,5– 16 Jahren. Die Gruppe darf max. 15 Kinder gleichzeitig umfassen. Personal: 1 Betreuerin + 1 Hilfskraft ab dem 9. Kind. Diese Form der Kinderbetreuung bietet vielen Kindern Platz bei relativ „viel“ Personal. Genehmigung und Überprüfung erfolgt seit Jänner 2013 direkt über das Land NÖ.

Derzeit betreiben wir keine Tagesbetreuungseinrichtungen in

 

3) Schülerhort:

Betreuung von schulpflichtigen Kindern, während der Schulzeit und auch in den Ferien. (Es dürfen aber nur schulpflichtige Kinder betreut werden). Personal: 1 Gruppenbetreuerin (Lehrerin/Horterzieherin) auf 23 Kinder. Gruppengröße: je nach Platzangebot bis zu 23 Kinder gleichzeitig pro Gruppe. Genehmigung und jährliche Überprüfung erfolgt über das Land NÖ.

Derzeit betreiben wir Horte in:

Mistelbach, Teesdorf;  Markgrafneusiedl

4) Privatkindergarten

Für Kinder im Alter von 3-6 Jahren, es müssen mind. 14 Kinder sein um Förderungen zu erwirken. Da dies neben dem NÖ Landeskindergarten entstehen soll, relativ schwierig, alle notwendigen Bescheide zu erhalten.

Seit 2015 betreuen wir die Kinder der Angestellten der Fa. Würth/ Böheimkirchen beim Projekt well@würth Projekt “ Beruf und Familie“ an Zwickeltagen.

5) Eltern – Kindgruppen

Wir übernehmen auch die „Schirmherrschaft“ von Eltern – Kindgruppen. Diese sind eigeninitiiert, für die teilnehmenden Eltern kostenfrei.

Derzeit führen wir die schul. Frühbetreuung in Sieghartskirchen, Mistelbach &  in Teesdorf durch.

6) Schulische Nachmittagsbetreuung

Die schulische Nachmittagsbetreuung stellt eine Sonderform der Nachmittagsbetreuung dar. Grundsetzlich eine „Schulform“ wobei die Lernstunden in der Regel von den Lehrern der Schule durchgeführt wird. Die LERNTIGER stellen das Personal für die Freizeitbetreuung, organisieren das  „Ganze rund herum“, übernehmen Buchhaltung und Verrechnung etc.

Da vom Land NÖ gesondert gefördert, sind die Betreuungsbeiträge für die Eltern sehr niedrig angesetzt. Nachteil allerding: weitere Förderungen können nicht in Anspruch genommen werden. Auch eine Ferienbetreuung ist nicht automatisch inkludiert.

Mit Schuljahr 2017/ 18  betreuen wir Kinder der schulischen Nachmittagsbetreuung in:

Kirchberg am Wagram ,Neidling, Neustift – Innermanzing, Göllerdorf, (NMS + VS) , Böheimnkirchen, Brand – Laaben, Ziersdorf;  Judenau – Baumgarten; Karlstetten, Totzenbach, Niederhollabrunn, Leitzersdorf, Bernhardstal , Atzenbrugg ( NMS & VS), Hollabrunn und Sieghartkirchen